Was zeichnet einen Shisha – Onlineshop aus?

Die Frage lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten, aber es gibt einige Dinge, die sicherlich jeder Shisha-Onlineshop beachten sollte:

Ladezeiten

Die Ladezeit des Shops ist natürlich wichtig, denn kein Besucher hat Bock, ewig auf den Seitenaufbau zu warten. Guter Server (ggf. mit SSD Speicher) sowie eine moderne Shopsoftware, gepaart mit guter Cachingstrategie und einem schlanken Layout sind die Grundsätze für schnelle Ladezeiten

Klare Strukturen

Menschen suchen nicht gerne – also sollte die Navigation des Shihsa-Onlineshops auch leicht zu begreifen sein – Dropdownmenüs nerven mitunter und sollten daher nur sparsam zum Einsatz kommen.

Ansprechendes Layout

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Dennoch lädt ein ansprechendes Layout zum Verweilen ein und ein seriöses Layout vermittelt zusätzlich Sicherheit. Zu edel darf ein Layout aber auch nicht sein – nämlich dann, wenn der Kunde am Ende das Gefühl hat, in einer sauteuren Boutique gelandet zu sein, dessen Preiskategorie nicht ansprechend ist.

Produktauswahl

Ein moderner Shisha-Onlineshop muss natürlich ein breits Produktsortiment haben. Der Kunde möchte seine Produkte im Shop wiederfinden und dazu ist eine große Auswahl sicherlich ein Garant für Kundenzufriedenheit. Da Ware aber Geld kostet, kann sich selbstredend nicht jeder Online-Shop auch die komplette Sortimentsbreite auf Lager nehmen. Zudem gilt es zu beachten, dass ein zu großer Lagerbestand auch das Risiko birgt, Lagerleichen anzuhäufen.

Sicherheit

Viele Online-Kunden können mit SSL Verschlüsselung und Cookies nicht viel anfangen. Technisches Gequatsche das am Thema vorbeigeht. Doch dank diverser Spähaffären und Facebook Datenschutzverschlechterungen der Vergangenheit, wird zunehmend auch die Kundschaft sensibler im Umgang mit dem Netz. Vielen ist es „zwar offensichtlich egal“ was mir den Daten passiert – dennoch schadet es natürlich nicht, dem Kunden maximale Sicherheit der Daten zu gewährleisten – so wie es natürlich auch zu Recht vom Gesetzgeber verlangt wird.

Vertrauen durch externe Portale

Zusätzlich zum Sicherheitsaspeckt der persönlichen Daten, gilt es natürlich auch, den Kunden auf einen Blick verständlich zu machen, dass es sich bei diesem Shisha-Onlineshop um ein seriöses Unternehmen handelt. Siegel wie etwa die von Trusted-Shops oder dem Händerlbund können dem Kunden schnell verdeutlichen: Hier wirst du nicht über den Tisch gezogen!

Zahlungsmethoden

Die beliebteste Zahlart ist der Kauf auf Rechnung, der automatisch auch das höchste Zahlungsausfallrisiko in sich birgt. Diese Zahlart ist daher nur selten anzutreffen, oder wird über sogenannte Payment Service Provider angeboten. Doch Achtung: Einige Zahlungsanbieter wie etwa Paypal schliessen die Zahlung von Tabakwaren und Zubehör über die Nutzungsbedingungen zunächst aus.
Speziell für Shisha-Shops sind daher Nachnahme, Vorkasse und Sofortüberweisung die gängigen Zahlarten.

Versanddienstleister

Den meisten Kunden dürfte es egal sein, wer letztlich die Ware bringt. Es muss nur eben schnell und zuverlässig geliefert werden. Somit sind DHL und UPS auch die beliebtesten Zustelldienstleister in der Branche. Dort funktioniert leider auch nicht immer alles reibungslos und für Streikzeiten (DHL) sollte ggf. auch eine Alternativlösung in die Planung eingehen – grundsätzlich funktioieren beide aber recht zuverlässig.

Die Liste lässt sich freilich noch erweitern – aber diese 8 Punkte sind schon mal ein solider Anfang um die positiven Merkmale eines Shisha-Onlineshops zu erkennen.

Fallen die weitere Merkmale ein, oder treffen einige Punkte auf dich als Käufer gar nicht zu, dann schreib es gerne in die Kommentare!

Bildquelle:
Ahron de Leeuw – Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

Die Frage lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten, aber es gibt einige Dinge, die sicherlich jeder Shisha-Onlineshop beachten sollte:

Ladezeiten

Die Ladezeit des Shops ist natürlich wichtig, denn kein Besucher hat Bock, ewig auf den Seitenaufbau zu warten. Guter Server (ggf. mit SSD Speicher) sowie eine moderne Shopsoftware, gepaart mit guter Cachingstrategie und einem schlanken Layout sind die Grundsätze für schnelle Ladezeiten

Klare Strukturen

Menschen suchen nicht gerne – also sollte die Navigation des Shihsa-Onlineshops auch leicht zu begreifen sein – Dropdownmenüs nerven mitunter und sollten daher nur sparsam zum Einsatz kommen.

Ansprechendes Layout

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Dennoch lädt ein ansprechendes Layout zum Verweilen ein und ein seriöses Layout vermittelt zusätzlich Sicherheit. Zu edel darf ein Layout aber auch nicht sein – nämlich dann, wenn der Kunde am Ende das Gefühl hat, in einer sauteuren Boutique gelandet zu sein, dessen Preiskategorie nicht ansprechend ist.

Produktauswahl

Ein moderner Shisha-Onlineshop muss natürlich ein breits Produktsortiment haben. Der Kunde möchte seine Produkte im Shop wiederfinden und dazu ist eine große Auswahl sicherlich ein Garant für Kundenzufriedenheit. Da Ware aber Geld kostet, kann sich selbstredend nicht jeder Online-Shop auch die komplette Sortimentsbreite auf Lager nehmen. Zudem gilt es zu beachten, dass ein zu großer Lagerbestand auch das Risiko birgt, Lagerleichen anzuhäufen.

Sicherheit

Viele Online-Kunden können mit SSL Verschlüsselung und Cookies nicht viel anfangen. Technisches Gequatsche das am Thema vorbeigeht. Doch dank diverser Spähaffären und Facebook Datenschutzverschlechterungen der Vergangenheit, wird zunehmend auch die Kundschaft sensibler im Umgang mit dem Netz. Vielen ist es „zwar offensichtlich egal“ was mir den Daten passiert – dennoch schadet es natürlich nicht, dem Kunden maximale Sicherheit der Daten zu gewährleisten – so wie es natürlich auch zu Recht vom Gesetzgeber verlangt wird.

Vertrauen durch externe Portale

Zusätzlich zum Sicherheitsaspeckt der persönlichen Daten, gilt es natürlich auch, den Kunden auf einen Blick verständlich zu machen, dass es sich bei diesem Shisha-Onlineshop um ein seriöses Unternehmen handelt. Siegel wie etwa die von Trusted-Shops oder dem Händerlbund können dem Kunden schnell verdeutlichen: Hier wirst du nicht über den Tisch gezogen!

Zahlungsmethoden

Die beliebteste Zahlart ist der Kauf auf Rechnung, der automatisch auch das höchste Zahlungsausfallrisiko in sich birgt. Diese Zahlart ist daher nur selten anzutreffen, oder wird über sogenannte Payment Service Provider angeboten. Doch Achtung: Einige Zahlungsanbieter wie etwa Paypal schliessen die Zahlung von Tabakwaren und Zubehör über die Nutzungsbedingungen zunächst aus.
Speziell für Shisha-Shops sind daher Nachnahme, Vorkasse und Sofortüberweisung die gängigen Zahlarten.

Versanddienstleister

Den meisten Kunden dürfte es egal sein, wer letztlich die Ware bringt. Es muss nur eben schnell und zuverlässig geliefert werden. Somit sind DHL und UPS auch die beliebtesten Zustelldienstleister in der Branche. Dort funktioniert leider auch nicht immer alles reibungslos und für Streikzeiten (DHL) sollte ggf. auch eine Alternativlösung in die Planung eingehen – grundsätzlich funktioieren beide aber recht zuverlässig.

Die Liste lässt sich freilich noch erweitern – aber diese 8 Punkte sind schon mal ein solider Anfang um die positiven Merkmale eines Shisha-Onlineshops zu erkennen.

Fallen die weitere Merkmale ein, oder treffen einige Punkte auf dich als Käufer gar nicht zu, dann schreib es gerne in die Kommentare!

Bildquelle:
Ahron de Leeuw – Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

Related posts

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.